Lametta für unseren zweiten Tambour Bazze

Eine hohe Auszeichnung wurde Reiner Ahsbahs bei der Hauptversammlung des Fanfarenzugs
Nusplingen zuteil: Josef Braun überreichte dem zweiten Dirigenten im Namen des
Blasmusikverbandes Baden-Württemberg die Ehrennadel in Gold für 30 Jahre als aktiver
Bläser und ein Weinpräsent. Der Geschäftsführer des Kreisverbands Zollernalb bezeichnete
es als absolutes Novum in Nusplingen, dass ein Aktiver eines Fanfarenzugs diese Auszeichnung
erhält, zumal es den Fanfarenzug erst seit 23 Jahren gibt. Reiner Ahsbahs ist 1971 mit 9 Jahren
in den Musikverein Nusplingen eingetreten und hat dort die Trompete von der Pike auf erlernt.
Nach fast 10 Jahren aktiver Tätigkeit als Trompeter trat er 1980 nahtlos in den neu gegründeten
Fanfarenzug ein, wo er seither zeitweilig fast jedes Instrument gespielt hat. Am Anfang stand die
Naturtonfanfare, zeitweilig wurde von ihm das Basshelikon gespielt, wenn Not am Mann war
auch jede Art von Trommel oder Rhythmusinstrument. Seit etlichen Jahren ist der Nusplinger
Sternenwirt Stimmführer der zwei Parforcehornstimmen und gleichzeitig stellvertretender Dirigent.
Beim Aussuchen, Vorbereiten und Einlernen neuer Stücke hat er sich größte Verdienste erworben.
Der heutige Stand des Fanfarenzugs wäre ohne ihn undenkbar. So bedankte sich Vorsitzender
Willi Schreiber gleichfalls für dieses außerordentliche Engagement eines Selbständigen und
überreichte im Namen aller Aktiven einen schönen Weinkorb mit edlen Tropfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.