Landesverbandstreffen Samstag

Das Landesverbandstreffen begann bereits für alle Aktiven, sowie für alle Nusplinger Bürger mit einem Novum, denn erstmals wurde auf dem Nusplinger Marktplatz – im Volksmund besser als „Heira-Platz“ bekannt – ein Überdachung gestellt, sodass die Gäste des Fanfarenzug Nusplingen ein Open-Air-Fest mit einem ganz eigenen Flair feiern konnten. Die Verantwortlichen erhielten für diese Idee Lob von allen Seiten und die Gästeschar genossen dieses einmalige Ambiente sichtlich.

Mit einer grandiosen Fahnenschwingeinlage eröffneten die kleinen Fahnenschwinger des Fanfarenzug Nusplingen am Samstagnachmittag,  standesgemäß das Kinderfest und damit auch das 56. Landesverbandstreffen des Spielmanns- und Fanfarenzüge in Nusplingen. Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen der Kinder und mit einem kunterbunten Programm feierten die Sprösslinge der Heuberggemeinde  einen fröhlichen Festnachmittag. Neben Auftritten des Kindergartens, der beiden Geräteturngruppen um Turnleiterin Jana Steidle und den kleinen Fahnenschwingern gab es noch weitere tolle Mitmachangebote wie Animationstänze, Puzzeln, Bastelangebote sowie der allgemein beliebte „Hasenlauf“. Danach marschierten die Aktiven des Fanfarenzuges mit Trommeln und Fanfaren ein, und spielten den Auftakt zur prestigeträchtigen Standartenübergabe. Diese Standarte – welche der Fanfarenzug Nusplingen jetzt ein Jahr lang mitführen darf –  wurde von einer Abordnung des Spielmannszugs Blaufelden, dem letztjährigen Ausrichter des Landesverbandstreffens, an den Nusplinger Vorsitzenden Willi Schreiber übergeben. Der Präsident des Landesverbandes dankte in seiner Festansprache dem Fanfarenzug Nusplingen für die Durchführung dieser Großveranstaltung und wünschte allen Musikern sowie dem ganzen Publikum unbeschwerte Tage. Den Musikgruppen wünschte er zudem  den größtmöglichen  Erfolg beim Wertungsspiel sowie bei der Marschwertung. Mit schwungvollen Musikstücken begeisterte im Anschluss der Fanfarenzug Nusplingen, der Spielmannscorps Ulm/Neu-Ulm, der Fanfarenzug Markdorf, sowie der Spielmannszug Meckesheim das Publikum. Im weiteren Verlauf des Abends spielte mit der Rock´n Roll Company eine altbekannte Liveband aus der Nachbargemeinde Schwenningen und heizte den Gästen bis in die späten Abendstunden mit dezenter Rockmusik mächtig ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.